LR Seitinger

GENUSS REGION ÖSTERREICH – Am besten schmeckt´s daheim!

Presseinformation 19. September 2005

Steirische Genussregionen werden von Bundesminister Pröll und Landesrat Seitinger ausgezeichnet

v.l.n.r.: LR J. Seitinger, BM J. Pröll, C.Tinkler (BILLA), Präs. Wlodkowski  
v.l.n.r.: LR J. Seitinger, BM J. Pröll, C.Tinkler (BILLA), Präs. Wlodkowski
Um die Regionen Österreichs weiterhin zu stärken, wurde im April 2005 eine Initiative vom Lebensministerium, der Agrarmarkt Austria und den Bundesländern gestartet. Das Ziel der Kampagne „Genuss Region Österreich“ ist es, Österreichs landwirtschaftliche Produktion für Konsumenten und Touristen sichtbar zu machen.
Bundesminister Josef Pröll und Landesrat Johann Seitinger zeichneten  in der Grazer Burg im Rahmen einer Pressekonferenz die drei steirischen Genussregionen und ihre 29 Gemeinden aus.

In keinem Bundesland gibt es so viel agrarische Vielfalt auf so engem Raum wie in der Steiermark. Vom alpinen Grünland bis zu den Weinbergen im Süden, Westen und Osten des Landes, von den Spezialkulturen bis zu den Veredelungsbetrieben, so agrarisch bunt wie das Genussland Steiermark ist kaum eine andere Region.

Für die Zukunft der Regionen kann ein wesentlicher Beitrag geleistet werden, indem der Zusammenhang zwischen Landwirtschaft, regionalen Produkten und Lebensqualität transparent gemacht wird. Daher zeichnen das Lebensministerium, das Land Steiermark und die Agrarmarkt Austria jene Regionen aus, die für bestimmte Produkte stehen und diese zur Identität und Kultur der Region beitragen.

Die beteiligten steirischen Regionen mit ihren regionalen Köstlichkeiten zeigen ein repräsentatives Bild der Lebensmittelvielfalt in der Grünen Mark: Es sind dies der „Oststeirische Apfel“, der „Ausseerland Seesaibling“ und das „Hochschwab Wild“. Aus gutem Grund werden diese drei Spezialitäten ausgezeichnet:
Der Oststeirische Apfel stammt aus dem größten Obstbaugebiet Österreichs, dem „Apfelland-Stubenbergsee“, welches die Produktion und die Vermarktung seiner Produkte (vom Saft bis zum Essig) seit Jahrzehnten erfolgreich aufrecht erhält.
Der Ausseerland Seesaibling gilt bereits seit dem 16. Jahrhundert als Delikatesse und ist somit ein Naturschatz im „Mittelpunkt Österreichs“.
Das Hochschwab-Gebiet zählt nicht nur zum Geheimtipp für Gipfelstürmer und Wanderer, sondern ist auch das größte Gams-Revier Europas.

Landesrat Johann Seitinger: „Die Steirerinnen und Steirer wissen, dass sie sich auf ihre Bäuerinnen und Bauern verlassen können. Diese produzieren Lebensmittel nach höchsten Sicherheitsstandards, umwelt- und tierschutzgerecht sowie mit einzigartigem Geschmack, denn darauf kommt es letztlich an: Der Genuss steht bei den Konsumenten im Mittelpunkt. Lebensmittel mit Eigenschaften werden künftig immer mehr gefragt sein. Wo Heimat und Lebensfreude, Gesundheit und Regionalität mitvermarktet werden, erhält das Lebensmittel im Bewusstsein der Menschen jenen Stellenwert, den es verdient. Es ist wieder „in“, zu genießen und sich bewusst zu ernähren.“

„Das Land Steiermark bekennt sich daher nachdrücklich zur GENUSS REGION ÖSTERREICH. Wir sind stolz darauf, mit unserer regionalen Qualität und Vielfalt einen wichtigen Beitrag leisten zu können. Unsere Bäuerinnen und Bauern schaffen mit ihren Lebensmitteln mehr Lebensqualität und somit auch ein großes Stück Lebensfreude“, so abschließend Landesrat Seitinger.

Presseinformation 
Presseinformation